Der kleine Ort Rosolina Mare liegt an einem 9 km langen feinen Sandstrand und davon befinden sich rund 1.000 m direkt bei der Ferienanlage Rosapineta. Ideal zum Baden!

Der nördliche Teil des Strandes ist sehr schmal und wird als sog. Hundebadestrand ausgewiesen (vorbehaltlich jährlicher Genehmigung durch die italienische Regierung). Etwa auf der Höhe des Restaurants „Segelschule“ wird der Strand in Richtung Süden wieder deutlich breiter und fällt gemächlich ins Meer ab. Vor allem für kleine Kinder und Nicht-Schwimmer ist dieser Bereich sehr gut zum Baden geeignet. Der Meeresboden besteht ausschließlich aus weichen Sand. 

Direkt am Strand befinden sich eine Bar, das Strandrestaurant Segelschule mit Barservice, dazu Duschen, Toiletten und Umkleidekabinen.

Zu jedem BunVolleyballgalow oder Chalet gehören zwei Liegestühle und ein Sonnen-schirm, die auch zum Strand mitgenommen werden dürfen. 

Aufgrund diverser Hochwassermaßnahmen und Regulierungen des Flusses Etsch mussten wir jedoch feststellen, dass immer wieder große Teile des nördlichen Strandabschnitts wetter- und strömungsbedingt abgetragen werden. Auch der sog. Hunde- badetrand wurde zu bestimmten Perioden fast vollkommen vom Meer verschluckt. 

Die Geschäftsleitung hat daher in Zusammenarbeit mit der Kommune von Rosolina Mare und der Provinz Rovigo erneut diverse wichtige Maßnahmen ergriffen, um den Strand wieder herzustellen. So werden für die Saison 2016 zwei zusätzliche Damm errichtet und der Strand wieder mit neuen Sand aufgefüllt werden. Bereits 2007 konnte man sich nach ähnlichen Massnahmen von einer gelungenen Renaturalisierung überzeugen. 

Durch die Einflüsse von Natur (Strömungen, Hochwasser) und leider auch von Menschenhand (Dämme, Regulierung der Flusswege etc.) kann es immer wieder zu unerwarteten Verschiebungen der Wasserlinie kommen. Die Geschäftleitung der Ferienanlage, sowie Provinz und Regierung sind jedoch stets bemüht, den Strand in seinem jetzigen Zustand zu erhalten, bzw. jedes Jahr wieder neu herzustellen.

 Strand 1